Sie wollen erfolgreich traden? Unabhängig bleiben, aber dennoch nicht auf das erforderliche Know-How anderer Händler und Experten verzichten? Dann sind Sie in unserem CFD Blog genau richtig.
Charttechnische Analysen & Setups
CFD-Blog von trading-house Broker - Ihr Online Broker für Day- & Swingtrading mit CFDs, Aktien, Futures und Forex seit 1998.

WTI: OPEC löst Rally aus

Vom 30.11.2016 um 15:36 Uhr

Liebe Trader,

Lange Zeit befand sich der Rohölpreis deutlich unter Druck und fiel zuletzt auf ein Verlaufstief von 39,79 US-Dollar pro Barrel zurück. Der anhaltend niedrige Rohölpreis zwang jedoch Produzenten ihre Produktion immer weiter zu steigern und beschleunigte sogar noch den Abwärtsprozess, doch die Organisation Erdöl exportierender Länder (OPEC) ließ sich das nicht mehr gefallen und einigte sich Insidern zufolge beim heutigen Treffen in Wien auf eine Kürzung der Erdölförderung um 1,2 Millionen Barrel pro Tag. Auch wenn diese Zahl im Vergleich zur Gesamtfördermenge an einem Produktionstag nicht unbedingt sehr hoch erscheint, löste die Organisation damit eine kleine Rally an den Ölmärkten aus und hob den Preis somit um über acht Prozent an. Egal wie die Einigung der OPEC am Ende ausgehen wird, ist die Signalwirkung unverkennbar stark und könnte noch für zukünftige Treffen von großer Bedeutung für den Ölpreis werden.

Long-Chance:

Anleger die ebenfalls von weiter steigenden Rohölpreisen ausgehen, können auf kurzfristiger Basis über entsprechende Long-Positionen hierauf setzen. Als erstes Kursziel wäre die obere Trendbegrenzung um grob 52,00 US-Dollar zu nennen. Aber erst ein nachhaltiger Ausbruch über die dortige Trendlinie kann zu den Jahreshochs bei 55,33 US-Dollar weiter aufwärts führen und für eine nachhaltige Stabilisierung des Rohölpreises sorgen. Bei einem direkten Long-Engagement sollte eine entsprechende Verlustbegrenzung aber noch unter den gestrigen Tagestiefs 44,83 US-Dollar angesetzt werden, da mit Überraschungen seitens der OPEC immer wieder gerechnet werden muss. Sehr deutlich eintrüben dürfte sich das Chartbild hingegen bei einem Bruch der jüngsten Tiefs von 42,96 US-Dollar - dann könnte nämlich ein rascher Abverkauf in Richtung 40,89 US-Dollar, sowie darunter auf die Jahrestiefs bei 35,79 US-Dollar einsetzen.

Wiederstände: 49,19 / 50,00 / 50,76 / 51,70 / 52,00 / 52,89

Unterstützungen: 47,65 / 46,96 / 45,76 / 44,83 / 44,16 / 42,96

Wochenchart:
30112016WO

Tageschart:
30112016TAG

WTI Crude Oil, Täglich/Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs des Index zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 48,51 US-Dollar; 15:30 Uhr - Quelle: bluchart Professional Trader.

Diesen Index können Sie mit dem Metatrader4 bei direktbroker-FX.de, für 2,95 EUR flat, handeln. Fordern Sie jetzt die Demo an.

Bitte beachten Sie unseren Risikohinweis / Disclaimer
Diskutieren Sie zu dieser oder anderen Aktien im AD HOC NEWS Forum
Sagen Sie ihre Meinung und schreiben Sie einen Kommentar!